AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

I. Allgemeines

1. Diese AGB gelten für sämtliche geschäftlichen Beziehungen zwischen uns und unserem Kunden und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen nicht. Wir speichern im Rahmen der Geschäftsbedingung erforderliche personenbezogene Daten gem. dem Bundesdatenschutzgesetz.

2.Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärungen und schriftliche Bestellungen bedürfen zur Wirksamkeit unserer schriftlichen, fernschriftlichen Bestätigung oder Bestätigung per E-Mail. Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte und sonstige Leistungsdaten, auch sonstige technische Angaben sowie fotografische und zeichnerische Angaben sind unverbindlich. Offensichtliche Auszeichnungsfehler können nicht eingeklagt werden.

3. Die Lieferung an den Kunden erfolgt entweder per Nachnahme oder durch Vorauskasse nach unwiderruflichem Eingang des Preises. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung des Kunden. Teillieferungen sind zulässig und können gesondert in Rechnung gestellt werden.

4. Wir sind berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Kunde keine ausreichende Gewähr für seine Zahlungsfähigkeit bietet.


II. Garantie und Haftung

1. Die Garantie beträgt, soweit der Kunde Verbraucher ist, 2 Jahre. Bei Waren aus dem Second Hand Bereich und bei gebrauchten Gegenständen geben wir unseren 1 Jahr Gewährleistung. Bei gewerblichen Abnehmern beträgt die Frist 1 Jahr, bei gebrauchten Sachen ist jede Garantie oder Gewährleistung ausgeschlossen. Ausgeschlossen ist die Gewährleistung bzw. Garantie auch bei Sachen, die als defekt gekennzeichnet sind. Ansonsten leisten wir Garantie gem. den gesetzlichen Bestimmungen.

2. Schadensersatzansprüche aus Vertrag, Unmöglichkeit der Leistung, wegen Nichterfüllung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss, aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen uns als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig oder bei vertraglichen Hauptleistungspflichten fahrlässig verursacht wurde oder ein Mensch verletzt oder getötet wurde. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus Garantieerklärungen, die den Kunden gegen das Risiko von Mängelfolgeschäden absichern soll.

3. Der Kunde kann innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache den Vertrag widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder Rücksendung der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Rita's Fotostudio

Sterkraderstraße 257
46539 Dinslaken Deutschland/Germany

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beidseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgeben, muss der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Bei Überlassung von Sachen gilt die Ersatzpflicht nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf den Prüfung, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Der Kunde kann die Wertersatzpflicht im Übrigen vermeiden, indem er die Sachen nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert der Sache beeinträchtigt.

Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu € 40,-- beträgt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Bitte setzen Sie sich zur Abwicklung der Rückgabe mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die Waren nach Kundenspezifikation angefertigt worden sind und eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind sowie bei Audio- und Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind.

4. Der Kunde trägt die Versandkosten und die Kosten einer erneuten Zusendung, wenn er bei Bestellung eine Versandanschrift mitgeteilt hat, unter derer eine Zustellung der Ware nicht erfolgen konnte.


III. Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung der Ware. Bei mehreren Forderungen oder laufender Rechnung gilt der Eigentumsvorbehalt als Sicherung für die Saldoforderung, auch wenn einzelne Warenlieferungen bereits bezahlt sind und ein ausdrückliches Kontokorrentverhältnis nicht vereinbart wurde. Der Kunde ist zur Weiterveräußerung nur unter Eigentumsvorbehalt und nur im normalen Geschäftsgang berechtigt, jedoch nicht zur Verpfändung, Sicherungsübereignung oder sonstigen außergewöhnlichen Verfügungen. Die Forderung aus der Weiterveräußerung wird bereits jetzt einverständlich an uns abgetreten. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Forderung einzuziehen.


IV.Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Erfüllungsort für die Lieferung ist der jeweilige Versandort der Ware. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen des Kunden ist Dinslaken. Soweit der Kunde Vollkaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, ist Dinslaken ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus unseren Rechtsbeziehungen zu unseren Kunden unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Der Gerichtsstand Dinslaken wird auch vereinbart, wenn unser Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder er nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt ist.